Schöner geht es kaum, die Radler machen sich auf die „Hagenbergrunde“Wenn in der Geschäftsstelle der Radsportabteilung schon die Anfrage „Ist Dein Bild mit dem Regenbogen etwas geworden?“ eingeht, dann wollen wir dem Anfragenden auch eine Antwort nicht schuldig bleiben.
Am Mittwoch landete der Wetterbericht eine Punktlandung. Es sollte um ca. 18:00 Uhr ein kleines Regengebiet die Region Westerkappeln streifen. Kurz vor dem Erreichen des Startpunktes am „Hagenberg“ bekamen die Radsportler die letzten Tropfen des Regenschauers ab. Aber im Westen zeigte sich schon die Sonne bei strahlend blauem Himmel.

Start am Bahnhof HerfordRR – DB – RR – DB – RR.
Was aussieht wie eine Formel, ist letztlich nur der Ablauf eines schönen Sporttages, der von Frank Denzol und Friedel Meyer initiiert wurde.
Mit dem Rennrad ging es zum Bahnhof nach Laggenbeck, mit der Bahn nach Herford, dann eine Radtour durch das „Lipperland“ und auf gleichem Weg zurück in die Heimat.

Super AusschilderungDer Oldenzaalse Wielerclub veranstaltete am Samstag in Ibbenbüren seine „Teutoburgerwaldtocht“. Zwei Strecken waren im Angebot, die alle in Richtung Bad Iburg führten. Jedem Radsportler in unserer Region ist bekannt, dass die Niederländer jeden Anstieg im Teutoburger Wald mitnehmen. Das Höhenprofil spricht für sich!